Please enable JS

Ägyptische Baumwolle

Ägyptische Baumwolle:
Mehr als ein Mythos?

Lesen Sie was ägyptische Baumwolle, auch Giza Baumwolle genannt, so besonders macht.

Ägyptische Baumwolle - Die beste Baumwolle

Giza Baumwolle kommt ausschließlich aus Ägypten

Ägyptische Baumwolle hat eine besondere, nahezu legendäre, Qualität. Echte Ägyptische Baumwolle wird als Giza Baumwolle bezeichnet und zeichnet sich durch besondere Feinheit, Weichheit und Strapazierfähigkeit aus. Aus ihr werden die feinsten Stoffe gewebt und die edelsten Maßhemden und Bettwäschen geschneidert. Textilien aus Giza Baumwolle sind besonders langlebig und ihre Zartheit nimmt mit jeder Nutzung und Wäsche zu. Allerdings ist ihre Produktionsmenge sehr begrenzt. Ägyptische Baumwolle gilt als einer der feinsten, begehrtesten und teuersten der Welt.

Ägyptische Baumwolle - Was macht sie so besonder?

Das einzigartige ägyptische Klima ermöglicht den Anbau von besonders hochwertiger Baumwolle

Was macht Ägyptische Baumwolle so besonders?

Lange Baumwoll-Fasern

Die Ägyptische Baumwolle zeichnet sich durch die Länge der Baumwollfasern aus, auch als Stapellänge bezeichnet. Die Länge der Baumwoll-Faser bestimmt wie fein ein Garn gesponnen werden kann ohne an Festigkeit einzubüßen. Aus den langstapligen Fasern der Giza Baumwolle lassen sich sehr feste und feine Garne produzieren. Aus extralangstapligen Fasern werden die feinsten, festesten und weichesten Garne für die edelsten Textilien gewonnen.

Hohe Festigkeit des Garns

Die besonders hohe Festigkeit des Garns ermöglicht es sehr feste und belastbare Gewebe herzustellen die aber dennoch sehr fein sind.

Hohe Saugfähigkeit

Ägyptische Baumwolle nimmt Flüssigkeiten besonders gut auf. Das ermöglicht es Stoffe mit satteren, leuchterenden und widerstandsfähigeren Farben zu produzieren.

Handgepflückt

Die Ernte per Hand garantiert eine höhere Reinheit und Qualität der Baumwollen. Die Faser wird dadurch auch nicht, wie bei einer mechanischen Ernte, unnötig belastet oder beschädigt.

Exzellente Qualität

Die langstaplige und extralangstaplige Baumwolle wird zu sehr feinem und widerstandsfähigen Garn gesponnen. Dieser Garn wird zu Stoffe höchster Qualität gewebt. Textilien aus Ägyptischer Baumwolle sind daher feiner, weicher und widerstandsfähiger.

Nachhaltige Landwirtschaft in Ägypten

Ägyptische Bio Baumwolle ist im Kommen

Nachhaltiger Anbau

In Ägypten setzt sich die SEKEM Initiative für eine biologische und nachhaltige Landwirtschaft ein. In den 90er Jahren konnten sie die Ägyptische Regierung überzeugen die Praxis Pestizide, mit Flugzeugen über Baumwollfeldern, zu versprühen zu verbieten. Damit reduzierte sich der Einsatz von Pestiziden um ca. 90%. Ihnen ist auch zu verdanken, dass heute immer mehr ägyptische Bio Baumwolle produziert wird.

Baumwollsorten

Ägypten produziert 47% der extralangstapligen Baumwolle

Vergleich zwischen Ägyptischer Baumwolle und anderen Baumwollsorten

Gossypium Barbadense: Wird auch die Königin der Baumwollsorten genannt, da sie die begehrten extralangstapligen Fasern produziern kann. Ägypten liefert ca. 47% der weltweiten Produktion von Barbadense.

Gossypium Hirsutum: Diese Baumwolle hat eine niederigere Qualität als die Barbadense. Die USA produzieren mehr als 80% dieser Baumwolle weltweit. Diese Baumwollsorte wir aber auch in anderen Teilen der Welt angebaut.

Gossypium Herbaceum: Diese könnte man als asiatische Baumwollsorte bezeichnen. Die Qualität ist niedriger als die anderen beiden Sorten und wird größtenteils in Indien, Pakistan und China angebaut.

Giza Klassen - der regionale Unterschied

Giza Klassen geben aufschluss über Herkunft und Qualität

Giza-Klassen: der regionale Unterschied

Je nach klimatischen Bedingungen unterscheidet sich die Faserlänge und Feinheit der angebauten Baumwolle. Giza Baumwolle wird daher in verschiedenen Klassen gehandelt. Diese Klassen geben das Anbaugebiet und die Qualität von Faserlänge und Faserfeinheit an.

Zu den extralangstapligen Sorten gehören Giza 45, Giza 70, Giza 87 und Giza 88. Diese Sorten machen zusammen ca. 20% der ägyptischen Produktion aus. Die teuerste, aller feinste und besonders hochgeachtete Giza 45 macht nur ca. 0,4% aus. 

Die langstapligen Sorten Giza 86, Giza 89, Giza 85, Giza 80 und Giza 90 machen den Rest der Produktion aus. Wovon die Giza 86, die im Nil-Delta angebaut wird, 70% der gesamten ägyptischen Baumwoll-Produktion ausmacht.

Ägyptische Klima macht Giza Baumwolle besonders

Ägyptische Baumwolle genießt einen ausgezeichneten Ruf

Die lange Tradition des Baumwoll-Anbaus und die einzigartigen klimatischen Bedingungen Ägyptens verleihen der Giza Baumwolle ihre besonderen Eigenschaften. Ihre langen Fasern erlauben es besonders weiche, feine und langlebige Stoffe herzustellen. Die exklusiven und luxuriösen Textilien aus Ägyptischer Baumwolle erfreuen sich heute unter Kennern immer noch höchster Beliebtheit.